Vigna caracalla, Schneckenbohne (schlingpflanze)

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1161
    Amur
    Teilnehmer

    Noch nicht so bekannt.

    Kurz gesagt im Sommer säuft und frisst sie und mags am liebsten voll sonnig und heiss.

    Fängt im Herbt früh an zu schwächeln und mag keine kühle Witterung unter 10°. Frost geht gar nicht.

    Totaler Rückschnitt im Herbst vor dem Einräumen kein Problem. Auch Austopfen und Überwintern der dicken Speicherwurzeln in kleineren Töpfen geht. Ob ganz ohne Erde auch geht hab ich noch nicht probiert.

    Im Winter nicht längerfristig unter +10° und total trocken halten. Ein Schluck Wasser zu viel und die Wurzeln faulen zusammen.

    In normalen Sommen kommt sie bei uns spät zur Blüte und ist nicht so toll. Da ist es bei uns auf 500 m ü NN nicht warm genug.

    Sehr starkwüchsig. Schafft locker 5-7m Höhe wenn man sie lässt. Sie blüht dann ganz oben und selber steht man unten mit dem Fernglas und schaut sich die exotischen Blüten an. Also eher an einen Zau n setzten wo sie nicht so weit rauf kommt.

    Die Blüten duften stark. Taugen leider nicht  für die Vase, fallen sofort ab.

    Stecklinge gehen problemlos und können vorsichtig über den Winter kultiviert werden.

    So nun mal ein paa Bilder:

    Das waren jetzt Bilder von letztem Jahr am Zaun.

    So siehts an einer Hauswand aus. Zum fotogafieren der Blüten musste ich in den ersten Stock oder das Tele nehmen.

     

    #1165
    Trachy
    Teilnehmer

    Interessante Pflanze, habe ich noch nicht gekannt.

    Leider sind bei mir sämtliche warme und sonnige Plätze bereits überbelegt.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Nur angemeldete Teilnehmer können antworten.
Kontakt