Mikroplastik aus Teebeuteln

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen von Kordelia.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1360
    Kordelia
    Teilnehmer

    Im Netz gibt es eine Menge Artikel, in denen behauptet wird, es sei gut, Teebeutel im Garten zu vergraben oder zu kompostieren.

     

    Das ist ein gefährlicher Irrtum!

     

    Wie verschiedene Untersuchungen ergeben haben, enthält das „Papier“ der Teebeutel nicht wenig Mikroplastik, das zugesetzt wird, damit es reißfester wird. Dieses Mikroplastik verbleibt im Boden, nachdem sich der Beutel zersetzt hat. Es „verschwindet“ auch nicht, wohin soll es auch, sondern belastet die Umwelt wie aller Kunststoffmüll. Wenn man seine Teebeutel also nicht von ausgewiesenen Bio-Produzenten bezieht, sollten sie in den Restmüll zur Verbrennung.

     

    Informationslinks:

    https://www.oekotest.de/gesundheit-medikamente/Mikroplastik-aus-dem-Teebeutel-Mehr-als-bei-allen-anderen-Lebensmitteln-_10897_1.html

    https://utopia.de/neue-studie-teebeutel-mikroplastik-158332/

     

    Gruß

    Kordelia

    Ein Garten macht glücklich!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Nur angemeldete Teilnehmer können antworten.
Kontakt