Freilandbanane?

Schlagwörter: 

  • Dieses Thema hat 2 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 5 Tage, 13 Stunden von Irisfreundin.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #673
    Irisfreundin
    Teilnehmer

    Angeblich ist die Musa sikkimensis eine Banane, die man auch in unseren Breiten draußen überwintern kann.

    Im Jahr 2006 erstand ich zwei Sämlinge dieser Art im Internet.

     

    Sie wuchsen kräftig in Kübeln und wurden im Kalthaus frostfrei überwintert.

     

    Im Frühjahr 2008 wurden sie dann ausgepflanzt und entwickelten sich prächtig

     

    Entsprechend den Angaben auf verschiedenen Garten-Informationsseiten wurden sie im Herbst abgesägt (der Zoo bedankte sich für die Blattmasse) und gegen Regen mit je einer umgestülpten 200l-Regentonne geschützt. Leider reichte dieser Schutz offensichtlich nicht gegen die deutsche Winterfeuchtigkeit aus. Im Frühjahr zeigte sich kein Austrieb mehr, die Wurzelstöcke waren verrottet.

     

     

    Richtig scheitern: Aufstehen, Krone richten, weitermachen

    #945
    Sabine LDK
    Teilnehmer

    Musa basjoo sollte sich besser eignen, hast Du die mal versucht?

    LG

    Sabine

    #946
    Irisfreundin
    Teilnehmer

    Musa basjoo sollte sich besser eignen, hast Du die mal versucht? LG Sabine

    Nein, ich wollte ja essbare Bananen. Musa Basjo ist nur dekorativ.
    Gruß
    Irisfreundin

    Richtig scheitern: Aufstehen, Krone richten, weitermachen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Nur angemeldete Teilnehmer können antworten.
Kontakt