Feigenanzucht aus Samen

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat, 1 Woche von Exotus.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #1060
    Exotus
    Teilnehmer

    Die kleinen Samen keimen meist recht gut. Nur das Anwachsen der Keimlinge mit den kleinen Wurzeln kann noch zur Zitterpartie werden. Aber danach beschleunigt sich die Entwicklung.

     

    #1098
    Trachy
    Teilnehmer

    Leider darfst Du dir davon mal keine Früchte erhoffen. Aus Samen gezogene  Feigenbäume müssen zur Ausbildung von essbaren Früchten  bestäubt werden. Das geschieht im Süden durch die Feigengallwespe, die gibt es aber nördlich der Alpen nicht. Es werden zwar  Früchte angesetzt, die aber durch die Nichtbefruchtung wieder abfallen, so bei mir geschehen.  Wenn es Dir nur um den Spaß geht ok, aber wenn Du Früchte ernten willst musst Du dir eine Pflanze des „Adriatischen Typs“ beschaffen. Die produzieren essbare Früchte auch ohne Bestäubung.

    LG Jürgen

     

    #1106
    Exotus
    Teilnehmer

    Danke, gut zu wissen. Ich hatte zwar schon auf eine Essfeige anstatt der Bocksfeige gehofft, aber ich kann sie noch als Zierpflanze verwenden. Werde später die Winterhärte austesten. Die kann ja sehr unterschiedlich sein.

    #1339
    Exotus
    Teilnehmer

    Jetzt hat sie sich prächtig entwickelt. Gleichbleibene Zimmertemperatur und gefiltertes Sonnenlicht durch das Fenster haben ihr gut getan:

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Nur angemeldete Teilnehmer können antworten.
Kontakt