Erde sterilisieren

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1244
    Kordelia
    Teilnehmer

    Oftmals ist gekaufte Erde nicht nur von nützlichen, sondern auch von schädlichen Lebewesen bewohnt: Trauermückenlarven, Schimmelpilze, Krankheitskeime usw. Im Freiland macht das meist weiter nichts, weil es dort die entsprechenden Gegenspieler gibt. Bei Zimmer- und/oder Kübelhaltung von Exoten können derartige eingeschleppte Schädlinge aber tödlich für empfindliche Pflanzen sein.

    Deshalb empfiehlt es sich, die Erde zu sterilisieren. Dabei muss man aber unterscheiden zwischen

    • Anzuchterde, die sowieso düngerfrei sein soll und
    • Erde für die weiter wachsenden Pflanzen, die zur Erschließung der Mineralstoffe jedenfalls Bodenbakterien brauchen. Diese Bodenbakterien müssen in Form eines Bodenaktivators nach dem Sterilisieren wieder zugegeben werden.

     

    Sterilisieren kann man im Backofen (20 min. bei 200°C) oder in der Mikrowelle (5 min. auf höchster Stufe). Die Erde muss gut angefeuchtet sein, sonst können sich die organischen Bestandteile entzünden!

     

    Allerdings hilft einmaliges Durchkochen nur gegen Trauermücken. Pilze und Bakterien liegen zum großen Teil als Sporen vor und die sind teilweise sogar gegen Weltraumbedingungen unempfindlich! Man „erwischt“ also nur die lebend vorliegenden Pilze und Bakterien, nicht die Sporen. Aber sobald die lebenden Formen weg sind, geht die nächste Generation Sporen auf. Deshalb nutzt man in Biologie-Laboren die sogenannte „fraktionierte“ Sterilisation: Dreimal im Abstand von 24 Stunden. Dann sollte die Erde auch von Pilz- und Bakteriensporen frei sein.

    In einem Buch über die Anzucht tropischer Pflanzen aus Samen wird außerdem empfohlen, feines Lavagranulat der Erde beizumischen, was durch seine scharfen Kanten die neuerliche Eiablage von Trauermücken behindern soll. Da das sowieso ein guter Zuschlagsstoff auch für die Belüftung und das Säure-Base-Gleichgewicht ist, kann man diesem Rat ruhig folgen.

     

    Gruß

    Kordelia

     

    Ein Garten macht glücklich!

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Nur angemeldete Teilnehmer können antworten.
Kontakt