Baumarkt Tillandsien

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von Trachy.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #1012
    Exotus
    Teilnehmer

    Hier nun zwei Exemplare:

     

     

    Durch Bildervergleich würde ich auf die Arten Tricolor und Harrisii tippen.

     

    An der grünen Pflanze oder vielmehr in der Blattrosette waren weiße Wollhaar/-knäule zu sehen, weswegen die beiden erstmal ein chemisches Schutzmittel bekommen haben. Bevor, wenn es doch Schädlinge waren, die sich weiter ausbreiten.

     

    Das Wasser mit den Nährsalzen wird über die Blätter aufgenommen. Die Oberseite der Blätter der Silbernen ist wie Löschblattpapier. An der Grünen fangen die nadelförmigen Blätter die feinen Tropfen aus der Luft auf und leiten sie nach unten.

     

    Nur Regenwasser oder zumindest kalkfreies Wasser verwenden. Sonst verstopfen die sogenannten Saugzellen.

     

    #1520
    Exotus
    Teilnehmer

    Nach fast einem Jahr erscheint die erste Blütenknospe (bei der vorderen grünen):

    .

    .

    Die graue bildet drahtige Wurzeln aus, die nicht der Nährstoffaufnahme dienen. Und natürlich nur auf der Seite, von der sie regelmäßig eingenebelt wird.

    .

    .

    Drei weitere kommen noch dazu:

    .

    .

    … auf „Naturstein“. Sieht aus wie Korallenkalk. Ist auch sehr porös. Und im Vordergrund eine weitere Tillandsie, wächst da aber nicht besonders gut.

    #1521
    Irisfreundin
    Teilnehmer

    Die Gruppe auf Stein sieht super aus!

    Richtig scheitern: Aufstehen, Krone richten, weitermachen

    #1522
    Trachy
    Teilnehmer

    Das Louisianamoos (Tillandsia usneoides) solltest du aufbinden damit es sich richtig entwickeln kann.

    Auf meinen eingestellten Bildern im anderen Beitrag kannst du die Bärte sehen. Ich habe mir nur einmal von den verschiedenen Varianten von T. usneoides welche gekauft, aber das war schon vor ca. 40 Jahren.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Nur angemeldete Teilnehmer können antworten.
Kontakt